Was können Sie sich leisten? 2017-10-23T16:15:08+00:00

Was können Sie sich leisten?

Eine wichtige Frage bei jeder Baufinanzierung zielt auf die möglichen monatlichen Belastungen. Die Antwort hängt von mehreren Faktoren ab:

• Wie sicher ist Ihr Arbeitsplatz?
• Existieren zusätzliche Einnahmen wie Kindergeld, Mieteinnahmen usw.?
• Welche fixen Kosten fallen bei Ihnen monatlich an?

Bedenken Sie, dass außer den fixen monatlichen Kosten in unregelmäßigen Abständen weitere finanzielle Belastungen anfallen. Fragen Sie sich, auf welchen Luxus Sie langfristig verzichten können. Wenn Sie gerade arbeitslos sind: Können Sie die monatlichen Raten bezahlen? Weiterhin benötigen Sie eine Reserve für unvorhergesehene Ausgaben in der Zukunft. Weitsicht ist bei der Planung der Baufinanzierung wichtig.

Wenn Sie derzeit zur Miete wohnen, beginnt die Berechnung der monatlichen Fixkosten mit der aktuellen Kaltmiete. Diese entfällt bei einem Umzug in ein eigenes Haus. Heiz- und Stromkosten, Kosten für die Müllabfuhr und andere Belastungen bleiben. Hinzu kommen Kosten für Grundsteuer und Instandhaltung.

Die Höhe des Darlehensbetrages, der sich mit den möglichen monatlichen Belastungen realisieren lässt, hängt von der Rückzahlungsdauer ab. Wenn Sie vorhaben, im Alter mietfrei zu wohnen, muss die Immobilie spätestens bis zum Eintritt in Ihre Altersrente abbezahlt sein.

Für einen derzeit Vierzigjährigen bedeutet dies in der Regel, dass er 25 Jahre Zeit hat, den Kredit abzubezahlen.

Sie haben den höchstmöglichen Darlehensbetrag errechnet? Addieren Sie zu diesem Betrag Ihr verfügbares Eigenkapital. Als Ergebnis erhalten Sie das Kapital, das für den Kaufpreis und die Nebenkosten Ihrer neuen Immobilie zur Verfügung steht.

Denken Sie bei Ihrem Projekt an Fördergelder, die für bestimmte Bauvorhaben bereitstehen. Vor allem beim Bau eines Energiesparhauses können Sie von günstigen Krediten profitieren. Fragen Sie uns, wir schöpfen alle Möglichkeiten für Sie aus!

Haben Sie noch offene Fragen? Wir helfen Ihnen gerne!

Partner